Home / FAQ / Was gibt es beim Sportmachen zu beachten?

Was gibt es beim Sportmachen zu beachten?

Sport und Fitness gehören zu einer gesunden und glücklichen Lebensführung einfach dazu. Daher wollen auch immer mehr Menschen ausreichend Bewegung in Ihren Alltag integrieren. Gerade als Anfänger oder wenn das eigene Fitnesslevel gesteigert werden soll, gibt es aber einiges zu beachten. Denn nur so ist das Training effektiv und der Spaß an der Bewegung bleibt bestehen.

Endlich Spaß und tolle Ergebnisse dank Sport? So funktioniert´s

Wenn auch Sie mehr Sport treiben möchten, so ist das eine tolle Entscheidung für Ihren weiteren Lebensweg. Körperliche Aktivität hält fit, baut Stress ab und stärkt unser Selbstbewusstsein. Dabei ist es auch ganz egal, wie alt Sie sind, Bewegung tut immer gut. Dennoch sollten Sie auf folgende Punkte achten:

Finden Sie eine Sportart, die Ihnen Freude machtSport

Müssen Sie sich jedes Mal zum Sport quälen, weil es Ihnen überhaupt keine Freude macht? Das muss nicht sein. Sportliche Aktivität sollte ein guter Ausgleich zum Alltag sein und Spaß machen.

Wechseln Sie also einfach die Sportart und probieren Sie etwas Neues. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Trampolin im Garten oder einem Zumba-Kurs? Egal wofür Sie sich entscheiden, nur wenn es Freude macht, werden Sie dabeibleiben.

Trinken Sie ausreichend

Vor allem Sportanfänger neigen dazu, während dem Training nicht genug zu trinken. Doch beim Sport arbeitet unser Körper auf Hochtouren und kommt anständig ins Schwitzen. Nur wenn wir ausreichend trinken, kann unserer Körper volle Leistung erbringen. Eine Wasserflasche darf daher bei keiner Sporteinheit fehlen und sollte Ihr ständiger Begleiter sein.

Sorgen Sie für Abwechslung

Immer die gleiche Joggingrunde oder die gleiche Trainings-DVD? Das wird langweilig und Sie werden schnell die Freude am Sport verlieren. Damit das nicht passiert, bringen Sie Abwechslung in Ihr Trainingsprogramm. Gehen Sie zwischendurch wandern, Schwimmen oder spielen Sie Badminton. So bleibt Ihnen die Freude am Sport erhalten. Außerdem sorgt die wechselnde Belastung für ein besseres Trainingsergebnis. Es werden nicht immer nur die gleichen Muskelgruppen trainiert und ganz nebenbei tun Sie etwas für Ihre Ausdauer.

Der Weg ist das Ziel

In zwei Wochen zur perfekten Strandfigur? Auch wenn sich dieses Vorhaben verlockend anhört, gesund ist es definitiv nicht. Vor allem wenn Sie Sporteinsteiger sind oder nach längerer Pause wieder beginnen, ist maßvolles Training das A und O. Übertreiben Sie es hingegen gleich am Anfang, kann dies zu Verletzungen oder zumindest einem schlimmen Muskelkater führen. Steigern Sie sich also lieber langsam und stecken Sie sich langfristige Ziele. So werden Sie weiterhin Freude an der Bewegung haben.

Investieren Sie in eine gute Ausrüstung

Nur mit der richtigen Kleidung und geeigneten Schuhen macht Sport auch wirklich Spaß. Schauen Sie daher im Internet nach der perfekten Ausrüstung und investieren Sie in das richtige Material. Fühlen Sie sich nämlich in Ihrem Sportgewand wohl, kommt die Motivation für regelmäßige Bewegung (fast) von allein.

Weil Sport einfach Spaß macht

Regelmäßige Bewegung hält nicht nur unseren Körper fit, sondern sorgt auch für die nötige Entspannung im stressigen Alltag. Achten Sie auf Abwechslung, übertreiben Sie es nicht und setzen Sie sich realistische Ziele. So wird Sport auch bald ein wichtiger Teil Ihres Alltags und Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Siehe auch

Magnesium Wirkung

Warum hilft Magnesium beim Sport?

Magnesium Wirkung beim Sport – vielseitiger Wirkstoff gegen Krämpfe &Co. Um Krämpfen vorzubeugen, empfiehlt sich …